letzte Updates

aktualisiert am 30. Januar 2021

  • Corona-Virus in Zabrani
    • Nun wurde auch das Kinderheim Casa Pinocchio vom Virus heimgesucht. 9 Kids sind mit Covid in Quarantäne und auch 3 Angestellte (bis 27. Jan. waren es 8 Angestellte, somit waren wir 17 Leute in Quarantäne. / Die anderen 5 Angestellten und ein Kind hatten Corona schon in den letzten Monaten). Jetzt sollte bei uns etwas Ruhe einkehren, weil  alle Kinder und Angestellte die Krankheit durchgemacht haben.
    • Die Schule und die Kita bleiben weiterhin noch geschlossen. Sie öffnet wieder, wenn die Schulen wieder aufgehen, was voraussichtlich am 8. Februar der Fall sein könnte.
    • Während der letzten Monate haben wir den Familien viel Lebensmittel und Brennholz geliefert, was während der Covid-Zeit dringend notwendig war.
  • Familienbetreuung und -begleitung
    • In Chesinț geht es bei einer Romafamilie vorwärts mit dem Bau eines Häuschen. Die Mutter und ihre 4 Kids sind überglücklich. Im Frühling sollten sie umziehen können.
    • Auch um unsere Lagerräume sind wir froh:
      Dorthin holen wir der Reihe nach Familien, welche dort Kleider, Geschirr,…  aussuchen können.
  • Transporte
    • Wir planen, sofern es die Umstände erlauben,  im kommenden Sommer wieder einen Transport mit einem Lastwagen der Fa. Felix von Arlesheim nach Zabrani. Ab sofort nehmen wir deshalb wieder gerne Gegenstände entgegen, welche wir nach Zabrani transportieren werden. Nehmen Sie in diesem Fall via Kontaktformular mit uns Kontakt auf.
  • Patenschaften
    • Für die Übernahme einer Patenschaft sind wir weiterhin jederzeit dankbar.

 Frühere Updates

  • GV 2020
    Am 16. Dezember 2020 hat die Generalversammlung von KiRu virtuell stattgefunden.
  • Transporte
    Am. 15. Oktober 2020 fuhr ein Lastwagen der Firma Felix von Arlesheim nach Zabrani. - Tolles Material, welches Dank dem gesponserten Transport den Weg nach Rumänien fand! Vieles davon brauchen wir im neuen Kinderheim "Casa Pinocchio".
    Da wir bereits wieder über Materialspenden verfügen, ist ein weiterer Transport vorgesehen. Wann dieser stattfinden kann, lässt sich aufgrund der aktuellen Pandemie noch nicht festlegen. Wegen der Massnahmen der einzelnen Transitländer im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist es momentan nicht möglich, Transporte von der Schweiz nach Zabrani zu organisieren. Die Kapazität in unserem Sammellager in der Schweiz ist ebenfalls ausgelastet und auch in Rumänien verläuft die Verteilung der Hilfsgüter verlangsamt, da die Kontakte im Rahmen der Prävention auf ein Minimum beschränkt und die Ressourcen an Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen vor Ort ebenfalls eingeschränkt sind.
  • Weihnachten / Jahreswechsel
    Wenn Sie für die Festtage (Weihnachten und Jahreswechsel) nachträglich etwas geben möchten, so muss dies über internationale Postdienste geschehen. Nehmen Sie in diesem Fall via Kontaktformular mit uns Kontakt auf (Beschreiben Sie unter Mitteilungen Ihren Wunsch).

  • Corona-Virus in Zabrani
    Auch vor Zabrani macht das Virus nicht Halt. Einige unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind vom Virus betroffen, sei es, dass sie selber infiziert oder dass deren Familienangehörige betroffen sind. Die Schulen und die Kita sind geschlossen, das Kinderheim "Casa Pinocchio" jedoch nicht. Deshalb werden Mitarbeiter, welche sonst in der Kita tätig sind, im Kinderheim gebraucht. Da Rumänien umfangreich testet, kann die Arbeit dort noch unter erschwerten Bedingungen stattfinden. Die Familienhilfe der KiRu musste aber ebenfalls auf das Notwendigste reduziert werden.
    Dankbar dürfen wir aber feststellen, dass von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern niemand in ein Spital eingewiesen werden musste.
  • Familienbetreuung und -begleitung
    • Als Gegenleistung für die Hilfe bei Familien haben uns vier Familienväter beim Holzhacken geholfen. Die Hilfe wird sehr geschätzt und so helfen sie uns, wenn wir Arbeit für sie haben.
    • Ein junger Mann, welcher im Kinderheim aufgewachsen ist und viel Unterstützung von Kiru erhalten hat, hilft uns bei diversen Renovationen bei bedürftigen Familien und im Kinderheim „Casa Pinocchio“.
    • Am 15.10. wird der LKW von Arlesheim nach Zabrani fahren.
      Tolles Material! Vieles davon brauchen wir im neuen Kinderheim „Casa Pinocchio“!
    • In den letzten Tagen wurde das Dach für eine Romafamilie in Chesinți fertig gestellt.
      Vater und Sohn haben dabei tatkräftig mitgeholfen. Die Familie ist überglücklich. 
    • Bei einer anderen Familie konnten die zwei instand gestellten Zimmer bezogen werden.Für einen Vater und seinen 10 jährigen Sohn, welche kein Zuhause mehr hatten, haben wir ein Häuschen gefunden.
      Der Eigentümer lässt sie gratis darin wohnen.
    • Ebenso verteilten wir Möbel und Kleider zur gleichen Zeit an bedürftige Familien.
  • Kinderheim
    • In den letzten Wochen haben wir Möbel und Kleider ins Kinderheim Casa Pinocchio gebracht und die Möbel montiert.

Aktualisierte Website
Endlich ist es soweit - die Website wurde überarbeitet und aktualisiert.
Sie läuft jetzt auch auf dem Tablet und dem Smartphone.
Wir nehmen gerne Ihr Feedback via Kontaktformular entgegen.

Corona_Pandemie
14. Juli: Renato Corfu ist wieder in Zabrani
Zurzeit ist auch Rumänien weiterhin stark von der Pandemie erfasst.
Auch in Zabrani sind Ansteckungsfälle zu verzeichnen.
Die armen Familien sind besonders stark von der Krise betroffen.

Familienbetreuung und -begleitung
Wir betreuen ständig und sehr eng mehrere Familien und deren Kinder durch Beratung und Betreuung (wegen der Corona Krise momentan viel per Telefon) sowie  diverse mit materieller Hilfe. Aufgrund der Krise versorgen wir aktuell viele Familien mit Lebensmitteln.

Volontariat
Zur Zeit werden wir durch keine Volontärin / keinen Volontär unterstützt.
Freiwillige Mitarbeiter sind jederzeit willkommen!

Transport: 
Am 3. Oktober 2020 holt ein LKW der Firma FELIX Material, welches wir von mehreren Ferienhäusern in La Punt holen dürfen.
Sobald es die Situation bzgl. Covid19 erlaubt, wird das Material nach Zabrani gebracht

Generalversammlung
Die GV des Kiru-Vereines findet in Basel statt. Aufgrund der Corona-Pandemie ist bis jetzt noch kein Datum festgelegt worden.