Umbau Schweinestall

Warum?

Das Kinderhaus 4 in Zabrani wurde 1927 gebaut und immer wieder teilrenoviert. Im Jahr 2012 beschlossen wir, einen grösseren Umbau vorzunehmen, um den Kindern einen Aufenthaltsraum zu schaffen, in dem gelernt, gebastelt, gespielt oder einfach nur Gemeinschaft gepflegt werden kann. Ausserdem sollte ein neues Bad dazukommen.

Es war damals ein Raum, wo früher noch Schweine hausten – die erste Planung sah vor, daraus zwei Räume zu gestalten, damit auch Volontäre untergebracht werden können. Beim Ausmessen wurde aber schnell klar, dass dies sehr, sehr eng würde. Die nächste Idee kam auf – warum machen wir nicht einen ganz neuen Anbau rechts an den Stall?

So nahm das Abenteuer Umbau seinen Lauf - Details können in den Kiru News 2013 nachgelesen werden. Es war sehr spannend, sehr lehrreich und verlangte die höchste aller Künste - die Quadratur des Kreises - mit dem zugesagten Geld alles zu realisieren.

Und kaum hatten wir den Umbau realisiert - eigentlich für die Grossfamilien gedacht - gab es Probleme mit der Weiterführung der Grossfamilie (Betreuer / Behörden). So haben wir kurzerhand ein neues Projekt daraus gemacht ... die KITA.

 

Was wollen wir damit erreichen?

  • Die Kinder mehr zum Spielen, Basteln, Gemeinschaft pflegen animieren.
  • Platz für Volontäre schaffen.
  • separate Räumlichkeiten für Hausaufgaben, Spielen, Basteln, Musik
  • Mit den zugesagten Mitteln möglichst viel und qualitativ gut realisieren.